Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Markt Karbach

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Aktuelles & Rückblick » Corona Informationen » Kontakt & Impressum » Amtsblatt Oktober 2004 

Amtsblatt Oktober 2004


Aus der Sitzung des Marktgemeinderates vom 14. Oktober 2004

1. Aktuelle Informationen
Neues aus dem Gemeinderat gibt es heute nicht, da seit dem 9.9.2004 keine Sitzung stattfand. Über diese wurde eingehend bereits in der September-Ausgabe berichtet.

Trotzdem gibt's ein paar aktuelle Informationen für Sie.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates (evtl. gemeinsam mit Vorstand TG Karbach 2) findet voraussichtlich am 28. Oktober statt, sobald die Ausschreibungen zum genehmigten Teilprojekt "Hoftoranlage" im Rahmen der Marktplatzneugestaltung vorliegen. Zumindest der Bau der Hoftoranlage soll noch begonnen u n d abgeschlossen werden.

 Weiterführende Planung für Platz an der Leite
Nachdem das von der Gemeinde für Allgemeinzwecke erworbene Anwesen Furth an der Leite abgebrochen wurde, kann nunmehr in den nächsten Monaten mit der gestalterischen Gesamtplanung des Bereiches (ehem. Anwesen Werrlein u. Furth sowie Sanierung der Treppenanlage) begonnen werden. Im Übrigen gehörte zu den Anwesen z.T. der Fußweg und die Treppe). Auch der am Haus Furth eingemauerte Bildstock wird renoviert und an geeigneter Stelle zur Erinnerung an die ehemaligen Häuser und Bewohner errichtet. Es bietet sich sogar an, einen weiteren vorhandenen Bildstock dort zu errichten und Karbach hätte einen "Bildstockweg".

 Gänsree
Die am Pflaster und insbesondere in der Wasserrinne am Gänsree seit geraumer Zeit deutlich werdenden Schäden sind leider fortgeschritten. Insbesondere bedarf die Wasserrinne einer Sanierung und Verdichtung, zumal Regenwasser in das Gewölbe und in die Mauer eindringt dadurch auch im Mauerwerk Feuchtigkeits- und Frostschäden entstanden sind und sich fortsetzen. Es zeigen sich auch deutliche Risse im Gewölbe. Da diese aufwendige Spezialarbeit vom Bauhof nicht durchgeführt werden kann, wurde nach einer Besichtigung durch den Bauausschuss, Arch. Müller beauftragt, Kostenangebote einzuholen. Diese Reparaturarbeiten sollen in diesem Herbst noch abgeschlossen werden. In diesem Zuge ist geplant, auch den Eingangsbereich zum Gewölbe zu sanieren.

 Vorweihnachtlicher Markt
Der Markt findet am Sonntag, 21. November 2004 an gewohnter Stelle statt. Der Marktplatz wird bis dahin sicherlich keine Großbaustelle sein.

Programm und Organisation des Vorweihnachtlichen Marktes wird mit den Mitwirkenden im Anschluss an die gemeinsame Vereinsvorständebesprechung am Freitag, 29. Oktober 2004 erörtert und festgelegt.

Geplant sind auch wieder Kunstausstellungen im Haus der Vereine sowie im Schulungsraum Feuerwehrhaus.

 Jahresplanung mit den Vereinsvorständen
Diese jährliche gemeinsame Besprechung findet am Freitag, 29.10.2004 im Gasthaus "Zum Schwarzen Adler" (Saal) statt. Alle Vereinsvorstände wurden bereits persönlich eingeladen. Hauptsächlich geht es um
- möglichst verbindliche Terminplanung für die Veranstaltungen
- Festlegung des nächsten gemeinsamen Jahrtages
- verbindliche Belegungsplanung der Vereine und Organisationen in den gemeindlichen Einrichtungen, Festhalle, Schulsporthalle, Haus der Vereine
- Wünsche und Anregungen
anschließend Planung mit den Teilnehmern am Vorweihnachtsmarkt

 Altpapiersammlungen lohnen sich
Aus Altpapier Papiergeld für gemeinnützige Zwecke! Verwenden Sie es hierfür. Erneut war die Altpapiersammlung für gemeinnützige Zwecke ein Erfolg, Vielen Dank auch seitens der Gemeinde allen die hierbei mitgeholfen haben, sei es als "Altpapierspender" oder als "Sammler".

Die nächste Sammlung findet am Samstag, 16. Oktober 2004 vormittags ab 10.00 Uhr statt. Bitte bewahren Sie gutes Altpapier, wie Zeitungen, Zeitschriften, Werbeprospekte, Kataloge, Telefonbücher usw. auf für die Sammlungen, die alle paar Monate stattfinden. Geben Sie in die blaue Tonne nur Ihr Abfallpapier u. Papierreste.

 Volksbegehren "Aus Liebe zum Wald"
Zur geplanten Forstreform und ihre Auswirkungen, insbesondere auch für private Waldbesitzer und für die Kommunen, wurde wiederholt in den Medien, auch in der regionalen Presse wiederholt berichtet.
Das Volksbegehren "Aus Liebe zum Wald" startet am 16.11.2004.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der als Anlage beigefügten offiziellen Bekanntmachung und Information.

 Sonn- und Feiertagsruhe allgemein, sowie Ruhezeiten für in Wohngebieten genutzte Gerätschaften
Wegen der Einhaltung dieser Regelungen wurde wiederholt bei uns nachgefragt.

Zur allgemeinen Information veröffentlichen wir in der Anlage eine "Checkliste" für Ruhezeiten für in Wohngebieten genutzte Geräte - ausgenommen Gewerbebetriebe, Gewerbezonen und -gebiete an üblichen Arbeits- und Werktagen - mit der Bitte um Beachtung im Interesse der Allgemeinheit und im Interesse gutnachbarschaftlicher Verhältnisse.

 Waldbegehung
Nächste Waldbegehung ist am Freitag, 29.10.2004
Treffpunkt: Parkplatz Festhalle um 14.00 Uhr
Mit Förster Volkmann begehen wir folgende Waldgebiete:
Hegholz, Mainleite, Knock.

Dort ist auch eine sehr schöne großflächige Naturverjüngung entstanden, für die wir auch einen guten Zuschuss erhalten. Alle interesierten Bürgerinnen u. Bürger, alle Jagdpächter u. der Gemeinderat sind herzlich eingeladen.

 Woher kommt unser Wasser?

Die Informationsfahrt zum Wasserwerk Erlach der Fernwasserversorgung Mittelmain konnte nunmehr mit der Geschäftsleitung für Dienstag, 19. Oktober 2004, 17.30 Uhr in Erlach terminiert werden.

Es haben sich ca. 20 Teilnehmer angemeldet. Wir bilden zweckmäßigerweise Fahrgemeinschaften und treffen uns zur Abfahrt um 17.00 Uhr am Marktplatz.

 Der direkte Weg zu unserer Verwaltung

Die gemeinsame Verwaltung der neun Mitgliedsgemeinden (Birkenfeld, Bischbrunn, Erlenbach, Esselbach, Hafenlohr, Karbach, Roden, Rothenfels u. Urspringen) in unserer Verwaltungsgemeinschaft (Sitz in Marktheidenfeld) hat sich bewährt.

- moderne, wirtschaftliche und effiziente Verwaltung
- hohe Fachkompetenz
- Bürgernähe u n d bürgerfreundlicher Service waren und sind dabei wesentliche Ziele.


Im Zuge weiterer Verbesserungen für die Bürger wurde vor einigen Monaten ein Online-System zur Beschleunigung und Vereinfachung des Antragsverfahrens für Personalausweise und Reisepässe eingeführt. Ihren Pass bekommen Sie - online - schneller, wenn Sie - ohne Umwege über die Gemeinde - mit den Unterlagen in die VGem kommen. Beim Ausweisantrag sind persönliche Angaben und die persönliche Unterschrift erforderlich.

Kürzlich wurde das Internetangebot an verschiedenen - leider notwendigen - Formularen wesentlich erweitert. Ab sofort stehen im Internet unter der folgenden Adresse
www.vgem-marktheidenfeld.de/ formular viele weitere Formulare zur Verfügung. Bürger mit Internetanschluss können bequem von zu Hause ihre Anliegen erledigen, müssen also nicht in die Gemeinde oder in die VG persönlich. Dies erleichtert auch den Verwaltungsaufwand und erspart Verwaltungskosten. Die Formblätter können ausgefüllt, ausgedruckt und auf dem Postweg oder per Fax an die VG gesandt werden.

Dieser "Rund um die Uhr-Service" ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer bürgerfreundlichen und bürgernahen Verwaltung, kann doch dadurch in vielen Fällen der persönliche Gang zur VG oder zum Rathaus gespart werden.

In diesem Zusammenhang stellen wir Ihnen eine
Übersicht über die einzelnen Sachgebiete unserer Verwaltungsgemeinschaft zur Verfügung mit den einzelnen Mitarbeitern in den Fachgebieten, der direkten Telefon-Nummer und der persönlichen E-Mail-Adresse. Haben Sie Fragen zum Melde- und Passwesen, benötigen Sie Beratung im Baurecht oder zu Erschließungskosten, Gebühren oder benötigen Sie standesamtliche Beratung und anderweitige Fragen, Sie können direkt persönlich kommen, anrufen oder mailen (sh. Übersicht in der Anlage zum Abtrennen).

Die Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld ist geöffnet von
Montag - Mittwoch 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.00 - 17.30 Uhr
Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Unsere Sprechzeiten im Rathaus Di. u. Do. sind ein zusätzlicher Bürgerservice.

 Internet-Einsteiger-Kurs für Alle

Wir befinden uns im Internet-Zeitalter, ob man das für gut befindet oder nicht, es ist so. Ob Schule, Ausbildung oder Beruf, der Umgang mit dem PC und dem Internet gehört dazu. Auch im privaten Bereich ist der PC weitgehend schon "daheim". Das Internet bietet nicht nur schnelle Informationen, sondern erleichtert auch die Kommunikation, w e n n man dieses Medium zweckmäßig und sinnvoll nutzt. Unsere Kinder und Jugendlichen erlernen und beherrschen diese neue Technik geradezu spielend. Zunehmend interessieren sich auch ältere Menschen, diese Technik zu nutzen. Im Beruf hat man sich ohne Altersgrenze längst daran gewöhnt.

Eine gewisse Hemmschwelle, hier im persönlichen Bereich einzusteigen, lässt so manchen zögern.

Diese Hemmschwelle wollen wir versuchen, abzubauen und bieten für "absolute Neueinsteiger" ein Seminar an.

Veranstalter ist die Gemeindeverwaltung Karbach, der Kurs wird vom Verein "Hardware-4-friends" Würzburg e.V. durchgeführt. Dieser Verein wurde vor einigen Jahren bereits speziell für d i e s e n Zweck gegründet und wird u.a. vom Landkreis Würzburg, Landkreis MSP, Stadt Würzburg mitgetragen. Mitglieder des Vereins sind u.a. namhafte Firmen und Dienstleister, wie z.B. die Universität Würzburg, Sparkasse Mainfranken, AOK Bayern, Private Wirtschaftsunternehmen und namhafte Persönlichkeiten.

Mit den Einnahmen aus den Internet-Kursen fördert diese gemeinnützige Initiative "H4F" die PC-Ausstattung an den Schulen.

Mit Seminaren am Wohnort in größeren Gemeinden sollen auch Zeit- und Fahrtkostenaufwand den Teilnehmern erspart werden.

Zehn Teilnehmer je Kurs

Technik?
zehn Laptops des Vereins "H4F"

Dauer?
vier Stunden

Wann?
Abends oder evtl. auch Samstagvormittag (was empfehlenswert wäre)

Wo?
Schulungsraum MZH (techn. Gründe)


Einsteigerkurs für Internetneulinge sowie Aufbaukurse, bei denen es insbesondere um die Kommunikation im Internet geht.

Spezialangebot
"Gesundheitsnavigator"; dieser befasst sich mit umfassenden Informationen zum Thema "Gesundheit".

Mit dem "Jobfinder" und dem "Kinderkurs" bietet der Verein "H4F" insbesondere der jungen Generation sinnvolle Alternativen für die Nutzung des www (WorldWideWeb).

Der "Jobfinder" richtet sich an Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz, z.B. für 2005 suchen. Dabei erhalten sie auch Tipps zur Suche nach Berufsbildern, Ausbildungsplätzen oder Einstellungstests im Netz. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Erstellung einer Online-Bewerbung und die Jugendlichen können im Kurs ein Einstellungsgespräch üben.

Im Kinderkurs unternehmen 6 - 10 jährige die ersten Schritte ins Internet und nach einer Bewegungspause mit Übungen für einen gesunden Rücken "surfen" sie auf Seiten, die für Kinder sinnvolle und geeignete Inhalte bieten.

Kursgebühr?

Die Kursgebühr beträgt für Erwachsene 30 €, Schüler, Stundenten und Auszubildende zahlen 15 €
Im Bereich Würzburg sind Seminare des Vereins "H4F" in einzelnen größeren Gemeinden mit Erfolg durchgeführt worden.

Wenn Interesse besteht, würde ich gerne Seminare mit "H4F" organisieren.
Interessenten bitte ich um Mitteilung bzw. Anmeldung mit beigefügtem Vordruck.
Ob, wann und wo ein Seminar stattfindet, wird dann noch mitgeteilt.

2. Lohnsteuerkarten 2005

Die Lohnsteuerkarten für 2005 wurden in den vergangenen Tagen zugestellt. Noch fehlende Karten sind bei der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld zu beantragen.

Verheiratete Personen müssen zur Änderung beide Steuerkarten vorlegen. Nicht benötigte Steuerkarten sollen zurückgegeben werden.

Kinder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben (vor dem 01.01.1987 geboren) und noch in Berufsausbildung oder Schulausbildung stehen, werden vom Finanzamt auf der Steuerkarte nachgetragen. Dem Finanzamt muss ein Nachweis über die Ausbildung vorgelegt werden.
Bei evtl. Rückfragen wenden Sie sich an die Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld,
Tel. 09391/6007-31, Frau Patzelt.

3. Volksbegehren "Aus Liebe zum Wald"
Als Anlage sind die Bekanntmachungen über

- das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Eintragungsscheinen u n d
- die Bekanntmachung über die Eintragung für das Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung "Aus Liebe zum Wald" vom 16. bis 29. November 2004 beigefügt.
- Um Beachtung wird gebeten.

4. Formulare im Internet

Das Internetangebot an Formularen unter der Homepage der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld wurde wesentlich erweitert. Ab sofort stehen im Internet unter der folgenden Adresse

www.vgem-marktheidenfeld.de\formular
viele weitere Formulare zur Verfügung.

Hier halten wir die wichtigsten Formulare für Sie bereit. Diese können Sie herunterladen, zum Teil auch am PC ausfüllen und anschließend ausdrucken. Beachten Sie bitte, dass diese noch unterschrieben werden müssen. Sie können sie uns auf dem Postweg oder per Fax zusenden, oder auch im Rathaus abgeben.

Wir betrachten diesen "Rund um die Uhr Service" als weiteren Schritt auf dem Weg zu einer bürgerfreundlichen und bürgernahen Verwaltung, kann doch dadurch in vielen Fällen der persönliche Gang zur VGem oder zum Rathaus gespart werden.

5. LVA-Sprechtag
Die nächsten Sprechtage der LVA Unterfranken finden am Donnerstag, 11.11. und 25.11.2004, jeweils von 8.30 - 12.00 u. 13.00 - 15.30 Uhr in der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld, Petzoltstr. 21, 97828 Marktheidenfeld (1. Stock, Anbau) statt.

Eine telefonische Voranmeldung zu dieser Beratung ist in jedem Fall erforderlich unter Tel.-Nr. 6007-23.
Sollen Auskünfte für einen Dritten eingeholt werden, ist eine entsprechende Vollmacht vorzulegen.
Bei diesem Sprechtag können auch Versicherungsverläufe bzw. Rentenauskünfte aus Konten der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, Berlin erteilt werden.

Die LVA Unterfranken weist darauf hin, dass dem Versicherten für einen Beratungstermin ca. 15 Minuten Zeit zur Verfügung steht.


MARKT KARBACH


Kneipp
1. Bürgermeister




nach oben  nach oben

Markt Karbach
Marktplatz 1 | 97842 Karbach | Tel.: 09391 91994-0 | info@karbach.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung